BASgatewayLX Modbus/BACnet-Gateway

BASgatewayLX - Modbus to BACnet Gateway

 

Unterstützungsmaterialien

  Datenblatt

  Weitere Informationen finden Sie unter www.ccontrols.com.


Contemporary Controls GmbH
Tel: +49 341 520359 0
Fax: +49 341 520359 16
info@ccontrols.de
https://ccontrols.eu/

Modbus ist und bleibt eine beliebte Netzwerkschnittstelle, die häufig zur Boilersteuerung, für Regelantriebe und bei Zähleranwendungen eingesetzt wird. Allerdings sind diese Geräte nicht mit BACnet kompatibel. Um Modbus-Geräte als individuelle BACnet-Geräte anzeigen zu können, ist ein BASgatewayLX erforderlich. Dieses Gerät verfügt über einen 10/100-Mbps-Modbus-TCP- und BACnet/IP-Ethernet-Port und einen optisch isolierten seriellen Modbus-EIA-485-Port für Modbus-RTU- bzw. Modbus-ASCII-Geräte. Der Modbus-EIA-485-Port am BASgatewayLX unterstützt bis zu 100 serielle Modbus-Geräte, die von bis zu 1.000 abgefragten Punkten repräsentiert werden. BACnet-COV-Benachrichtigungen werden an 200 Punkten unterstützt (100 Analog- und 100 Binärpunkten). Dank der virtuellen Routingfunktion des BASgatewayLX kann jedes verknüpfte Modbus-Gerät als individuelles BACnet-kompatibles Gerät angezeigt werden. Für jeden Modbus-Gerätetyp wird ein Geräteprofil benötigt. Contemporary Controls pflegt eine Bibliothek kostenlos verfügbarer Geräteprofile, die zum Download bereitstehen. Wenn das Geräteprofil nicht verfügbar ist, stellt Contemporary Controls es auf Anfrage zur Verfügung. Auch benutzerdefinierte Modbus-Geräteprofile können mithilfe einer Internetseite auf das BASgatewayLX geladen werden. Modbus-Datenpunkte von seriellen oder Modbus-TCP/IP-Geräten können mit BACnet-Objekten verglichen werden.über die Konfigurationswebsite, kann auf vorinstallierte Geräteprofile häufig verwendeter Modbus Geräte zugegriffen werden und so serielle Modbus- oder Modbus-TCP-Geräte mit BACnet-Objekten verknüpft werden.

Das BASgatewayLX befindet sich in einem Metallgehäuse, das sich auf einer 35-mm-Hutschiene befestigen lässt und über eine 24 V starke Wechsel-/Gleichstromquelle (± 10 %) betrieben wird. Aufgrund des Halbwellengleichrichters kann die Stromquelle gemeinsam mit anderen Halb-wellengeräten verwendet werden. Mithilfe einer entfernbaren Klemmleiste mit fünf Klemmen können an den optisch isolierten seriellen Port 2-Draht- oder 3-Draht-EIA-485-Netzwerke ange-schlossen werden. Der serielle Bus kann von bis zu 100 EIA-485-Modbus-Geräten mit Datenraten zwischen 2,4 und 115,2 kbps verwendet werden. Interne Kurzschlussbrücken sorgen für flexible Ruhestrom- und Unterbrechungsoptionen. Bei mittelspannigen Installationen können sie entfernt werden. Mithilfe des residenten Webservers können Inbetriebnahmen und Problembehebungsar-beiten über einen standardmäßigen Webbrowser durchgeführt werden.

Modell Beschreibung
BASGLX-M1 BASgatewayLX; Modbus/BACnet-Gateway; Hutschienenmontage
BASGLX-M1/P BASgatewayLX; Modbus/BACnet-Gateway; Steuertafelmontage